WirtschaftsMediation

WirtschaftsMediation
ist das schnellste Verfahren einer alternativen Streitbeilegung in der Wirtschaft. Hier unterscheidet man zwischen innerbetrieblicher und außerbetrieblicher WirtschaftsMediation. Während bei der innerbetrieblichen WirtschaftsMediation beispielsweise Konflikte zwischen Arbeitnehmern, Abteilungen, Teams oder innerhalb eines Projektes mediiert werden, befasst sich die außerbetriebliche Mediation mit Konflikten zwischen verschiedenen Unternehmen.

Die Vorteile der WirtschaftsMediation sind:
- Kontrolle über das Verfahren und das Ergebnis
(wirtschaftlich untragbare Ergebnisse kommen nicht zustande).
- Zeit- und Kostenersparnis gegenüber einem Gerichtsverfahren.
- Durch die Vertraulichkeit werden Imageschäden verhindert und
- Firmeninternas werden geheim gehalten.
- Nachweislich erleiden nach einer Mediation die
Geschäftsbeziehungen keinen Schaden
- die Medianten "hinter" der Einigung stehen.